Für Betriebe

Qualitativhochwertige Arbeit zu leisten, ist für Sie als Fliesenfachbetrieb eine Selbstverständlichkeit. Sie bilden sich und Ihre Mitarbeiter regelmäßig fort.

Fliesenleger bei der Arbeit

Das Qualifizierungsprogramm „Zert-Fliese“ des Fachverbandes Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes bietet Ihnen eine hervorragende Möglichkeit, Ihre stetige Wissenserweiterung auch nach außen zu dokumentieren und als Marketinginstrument einzusetzen. Die Bauherren können dadurch erkennen, dass Ihr Betrieb am Qualifizierungsprogramm teilgenommen hat und somit besonders qualifiziert ist. Das Qualifizierungsprogramm „Zert-Fliese“ wird mit einer aktiven Presse- und Öffentlichkeitsarbeit begleitet, damit Sie als qualifizierter Betrieb von Bauherren gefunden werden.

Die Seminare sind fachorientiert und produktübergreifend. Im Mittelpunkt stehen technische Weiterentwicklung auch mit Hinblick auf die zu verarbeitenden Produkte und gefahrgeneigte Tätigkeiten. Die Seminarveranstalter müssen ihr Seminarkonzept zur Anerkennung im Rahmen des Qualifizierungsprogramms „Zert-Fliese“ beim FFN vorlegen. Wer den Seminarbesuch nachweist und Mitglied in der FFN-Verbandsorganisation ist, darf die Wort-/Bildmarke des Qualifizierungsprogramms „Zert-Fliese“ für zwei Jahre nutzen.

Wenn Sie regelmäßig an Seminaren teilnehmen und ein Mitgliedsbetrieb in der FFN-Verbandsorganisation sind, dürfen Sie das Logo des Qualifizierungsprogramms „Zert-Fliese“ für zwei Jahre tragen. Als Mindestqualifikation für das Qualifizierungsprogramm ist ein Gesellenbrief von Vorteil.

Zu den Seminaranbietern gehören die Landesverbände und Innungen in der FFN-Verbandsorganisation, die Branchenverbände des Handels und der Hersteller sowie die FFN-Partnerunternehmen. Die Seminare werden auf dieser „Seminare“ angekündigt.

Diese Veranstaltungen müssen nachgewiesen werden:

  • Ein im Rahmen des Qualifizierungsprogramms „Zert-Fliese“ anerkanntes Seminar mit 6 Zeitstunden (100 Punkte). Bei zwei Veranstaltungen in zwei Jahren werden 200 Punkte wie im Rahmen der Kampagne „Meisterhaft“ vergeben.
  • Alternativ können zwei Innungsveranstaltungen mit je einstündigen Fachthema und zwei Fachveranstaltungen der Landes-/Bundesfachgruppen (jeweils mind. 1/ 2 Tag bzw. 3 Stunden besucht werden. Für jede dieser Veranstaltungen gibt es 50 Punkte, zusammen 200 Punkte in zwei Jahren.


Auch Veranstaltungen im Rahmen der Kampagne „Meisterhaft“ werden anerkannt.

Der jeweilige Seminarveranstalter gibt Teilnahmebescheinigung aus. Wenn Sie diese als Mitgliedsbetrieb in der Verbandsorganisation des Fachverbandes Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes bei der FFN-Geschäftsstelle (blank@zdb.de) einreichen, werden Sie in die Betriebssuche aufgenommen.

Mitgliedsbetriebe, die gemäß der ZDB-„Meisterhaft-Kampagne“ qualifiziert sind, können sich unter Vorlage der „Meisterhaft-Bescheinigung“ in die Betriebssuche für das Qualifizierungsprogramm „Zert-Fliese“ eintragen lassen.

Kompakte Informationen zum Qualifizierungsprogramm „Zert-Fliese“ finden Sie in diesem Faltblatt.

"Wir sind dabei" - Fliesenleger berichten in diesem Faltblattvon ihren Erfahrungen mit dem Qualifizierungsprogramm „Zert-Fliese“.